• Fotografie Foto Apparat Optik Entwicklung - Fireball Search

    fireball.com/en/search Die Geschichte und Entwicklung der Fotografie ist unter dem technischen Aspekt gekennzeichnet durch die (Wieder-)Entdeckung des Prinzips der Camera obscura und der Laterna magica, die Erfindung der Camera lucida, ...Fotografie Foto Apparat Optik Entwicklung - Fireball Search.
  • Fotos und Bilder selbst entwickeln: Anleitung zur eigenen ...

    analoge-fotografie.net/selbst-entwickeln Auf dem Foto ganz am Anfang sehen Sie bereits wichtige Geräte, die zur Film- und Fotoentwicklung notwendig sind. Sollen Sie vorhaben, lediglich Ihre Filme entwickeln zu wollen, so benötigen Sie nur eine recht kleine Ausstattung: einige Mensuren (Messbecher mit feiner Skala), zwei Chemieflaschen und eine sogenannte „Filmentwicklungsdose“.
  • Geschichte und Entwicklung der Fotografie – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_und_Entwicklung_der_Fotografie Die Geschichte und Entwicklung der Fotografie ist unter dem technischen Aspekt gekennzeichnet durch die (Wieder-)Entdeckung des Prinzips der Camera obscura und der Laterna magica, die Erfindung der Camera lucida, des Physionotrace sowie des Panoramas und des Dioramas.
  • Geschichte der Fotografie – Meilensteine & Entwicklung

    www.fotos-fuers-leben.ch/momente/geschichte-fotografie Im Jahr 1826 fertigte Joseph Niepce die erste bekannte Fotografie mithilfe des Heliografie-Verfahrens und einer Camera Obscura an. Das Foto, das den Blick aus seinem Arbeitszimmerfenster zeigt, entstand durch eine achtstündige Belichtung einer Zinnplatte und gehört zu den wichtigsten Meilensteinen der Fotografie. Nun schritt die Entwicklung ...
  • Medien: Geschichte der Fotografie - Medien - Kultur ...

    www.planet-wissen.de/kultur/medien/geschichte_der_fotografie/index.html Die ersten Bilder von Niepce. Der Franzose Joseph Nicéphore Niepce (1765-1833) gilt als derjenige, der Bilder als erstes auf eine lichtempfindliche Schicht bannen konnte. Er nahm eine Camera Obscura zur Hilfe, einen lange bekannten Apparat, mit dem sich Bilder der Außenwelt auf Flächen projizieren ließen.
  • Die Erfindung der Fotografie referat - schreiben10.com

    www.schreiben10.com/referate/Physik/9/Die-Erfindung-der-Fotografie-reon.php Die Berechnung die Petzval in völlig neue Gebiete der Optik führten, dauerten mehrere Monate und waren Anfang 1840 abgeschlossen, Die Belichtungszeit betrug damit statt 15 Minuten 45 Sekunden, und damit stand der Fotografie von da an ein völliges Neuland offen.
  • Die Geschichte der Fotografie von den Anfängen bis zur ...

    www.grin.com/document/117857 Diese beiden Autoren boten mir mit ihren Werken einen sehr umfangreichen und informativen Einblick in die geschichtliche Entwicklung der Fotografie. Weitere Arbeiten die ich zur Geschichte der Fotografie verwendet habe, werden von folgenden Autoren reprä­sentiert: Boris von Brauchitsch, Felix Freier, Anne H. Hoy und Helmut Gernsheim.
  • Digitalfotografie – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/Digitalfotografie Als Digitalfotografie (Pendant zu Analogfotografie) wird die Fotografie mit Hilfe einer digitalen Fotokamera oder einer Kamera mit digitaler Rückwand bezeichnet.. Die technischen Grundlagen der Digitalfotografie weichen von der klassischen, optochemisch basierten Fotografie ab und ähneln, insbesondere bei der Bildwandlung, einerseits der Videotechnik, andererseits den bildgebenden Verfahren.
  • Fotoapparat – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/Fotoapparat Unter einem Fotoapparat (kurz für fotografischer Apparat, im technischen Sinne Stehbildkamera, Kamera; lat. camera obscura „dunkle Kammer“) versteht man ein Gerät zur Aufnahme und Speicherung eines einzelnen Bildes (Still) oder einer kurzen Serie von Einzelbildern. Umgangssprachlich werden im Deutschen auch die Begriffe Knipse und Foto verwendet. Im Gegensatz dazu gibt es Laufbildkameras ...
  • Objektiv (Optik) – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/Objektiv_(Optik) Eigenschaften. Das einfachste Objektiv ist eine einzelne Sammellinse, wie sie um 1608 die ersten Fernrohre hatten. Bestandteile eines Objektivs können jedoch sowohl Linsen, als auch Spiegel oder (seltener) Beugungsgitter sein, die sich je nach Einsatzzweck in einem oder mehreren Tuben befinden, die innen geschwärzt und gerippt sind, um Streulicht zu reduzieren.